LÖFFELFERTIG


Löffelfertig bedeutet, dass sich der Mieter beim Einzug in ein Apartment weder um Möbel noch um Inventar kümmern muss. Eine löffelfertige Wohnung ist daher eine Weiterentwicklung des möblierten Wohnens. Der Bedarf an löffelfertigen Apartments ist vor allem bei Zielgruppen wie Geschäftsreisenden, Expatriates und Studenten hoch. Immobilienentwickler sehen folglich möblierte Micro Apartments als gutes Geschäftsfeld – vor allem in Großstädten. Eine löffelfertige Wohnung bringt nämlich nicht nur dem Vermieter eine zuverlässige Rendite, sondern erleichtert auch Mietern, die nur kurzfristig eine Wohnung benötigen, das Ein- und Ausziehen.

cap

Definition löffelfertig


Der Begriff löffelfertig stammt aus dem allgemeinen Sprachgebrauch. Wenn etwas löffelfertig ist, kann man es ohne weiteres Zutun nutzen und genießen. Dies trifft auch auf den Immobilienbereich zu: In Zusammenhang mit Wohnungen steht löffelfertig für komplett eingerichtet und ausgestattet. Neben Bett, Schrank und Tisch sind also beispielsweise auch Küchengeräte und Geschirr vorhanden. Eine löffelfertige Wohnung bietet so mehr als eine möblierte Wohnung und sorgt dafür, dass der Mieter – abgesehen von seinen persönlichen Gegenständen – nichts mitbringen muss. Der Begriff ist insbesondere in Zusammensetzungen wie löffelfertiges Apartment und löffelfertige Einrichtung oder Ausstattung gebräuchlich. Im Hotelgewerbe gibt es zudem manchmal die Formulierung „ein Hotel löffelfertig übergeben/verkaufen“. Dies bedeutet, dass die Immobilie inklusive Ausstattung und Einrichtung zum Verkauf steht.

cap

Löffelfertige Wohnung und möbliertes Wohnen


Die Bezeichnung löffelfertige Wohnung hängt eng mit dem Begriff möbliertes Wohnen zusammen. Eine solche Wohnung übernehmen Mieter mit der kompletten Ausstattung. Dazu gehören insbesondere alle wichtigen Einrichtungsgegenstände wie zum Beispiel:

  • Schränke, Tische und Stühle,
  • Garderobe,
  • Sofa,
  • Lampen,
  • Küche,
  • Waschmöglichkeiten,
  • Heimtextilien wie Gardinen.
Image

Diese Möbelstücke und sonstigen Gegenstände sind in einer löffelfertigen Wohnung in jedem Fall zu finden. Darüber hinaus schließt eine löffelfertige Einrichtung und Ausstattung Gebrauchsgegenstände des Alltags mit ein. Um welche es sich genau handelt und welche Ansprüche die Wohnung zusätzlich erfüllen soll, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab. Berater und Geschäftsleute, die für ein bestimmtes Projekt umziehen müssen, wünschen sich Angebote für möbliertes Wohnen, die kurzfristige Kündigungs- und Stornierungsfristen ermöglichen und Zusatzleistungen wie leistungsstarkes WLAN und einen Wäscheservice beinhalten. Expatriates – also ins Ausland entsandte Mitarbeiter – bevorzugen größere Apartments mit löffelfertiger Einrichtung, die das Wohlbefinden fördern und Platz für die Familie bieten. Bei Studenten sind dagegen günstige löffelfertige Wohnungen gefragt, die nur mit dem Nötigsten ausgestattet sind.

cap

Löffelfertige Apartments für Reisende


Der Begriff löffelfertig spielt auch im Tourismusbereich eine Rolle. Bei einem solchen Apartment können Reisende eine komplett ausgestattete Wohnung mit Küche, die Geschirr, Teller und Besteck beinhaltet, erwarten. Zur Ausstattung gehören zudem Handtücher und Bettwäsche. Im deutschsprachigen Raum bezeichnet man solche Apartments auch als Ferienwohnungen. Kleine löffelfertige Zimmer gibt es aber auch in Gemeinschaftsunterkünften wie Hostels: Dabei handelt es sich um möblierte Zimmer, deren Mieter zusätzlich eine Gemeinschaftsküche, ein Badezimmer und Gemeinschaftsräume wie einen Aufenthaltsbereich, eine Fernsehecke und einen Waschsalon nutzen können.

cap

Löffelfertiges Wohnen – Bedarf und Zielgruppen


Bedingt durch den Trend zum mobilen Arbeiten ist der Bedarf an löffelfertigen Wohnungen hoch. Geschäftsleute, die zu Projekten in unterschiedliche Regionen und Ländern reisen, suchen oftmals kurzfristig komplett ausgestattete Apartments für das Wohnen auf Zeit. Berater, Berufspendler, Studenten und Berufseinsteiger gehören ebenfalls zu den Zielgruppen löffelfertiger Wohnungen. Sie bevorzugen kleine Apartments in zentraler Lage. Eine weitere Zielgruppe für löffelfertige Apartments sind Expatriates, die internationale Unternehmen als gut ausgebildete Fachkräfte in Niederlassungen außerhalb ihres Heimatstaates entsenden. Sie suchen häufig für einen befristeten Zeitraum von ein bis drei Jahren Angebote für möbliertes Wohnen. Für solche Aufenthalte sind löffelfertige Wohnungen im Vergleich zu Hotelzimmern die günstigere Alternative.

Immobilienexperten sehen vor allem in Großstädten, in denen Wohnraum knapp ist, einen hohen Bedarf an löffelfertigen Wohnungen – insbesondere als Micro Apartments. Gerade Unternehmen, die Mitarbeiter aus dem Ausland beschäftigen, stehen vor der Herausforderung, sie in der Nähe des Standorts unterzubringen. Daraus ergibt sich ein Geschäftsfeld für Immobilienunternehmer, die in bestehenden oder neu errichteten Häusern Wohnungen möblieren und als löffelfertige Apartments vermieten.

cap

Vorteile einer löffelfertigen Einrichtung


Eine löffelfertige Einrichtung bringt für Mieter und Vermieter Vorteile: Für Mieter bedeutet diese Variante des möblierten Wohnens Zeitersparnisse und Flexibilität. Wohnungssuchende, die sich für ein löffelfertiges Apartment entscheiden, packen ihre persönlichen Gegenstände ein, fahren zum neuen Wohnort und ziehen sofort ein, ohne sich um die Möblierung und sonstige Ausstattung kümmern zu müssen. Damit entfallen Möbeltransporte und der Umzug ist weniger aufwendig. Ebenso schnell und unkompliziert wie sie eingezogen sind, können sie mit Ende des Aufenthalts wieder ausziehen. Abgesehen von den persönlichen Gegenständen lassen die Mieter beim Auszug die komplette Möblierung und sonstige Ausstattung zurück. Eine löffelfertige Einrichtung ermöglicht dank einer voll ausgestatteten Küche zudem die Selbstversorgung. Im Vergleich zu anonymen Hotelzimmern schaffen löffelfertige Wohnungen darüber hinaus gute Voraussetzungen dafür, sich heimisch zu fühlen.

Image

Durch den Anstieg digitaler Jobs und die Nachfrage nach voll ausgestatteten Zimmern oder Apartments in den Großstädten sind löffelfertige Wohnungen für Immobilienentwickler und Investoren interessant. Für möbliertes Wohnen kann man als Vermieter außerdem höhere Mieten verlangen, weshalb eine löffelfertige Einrichtung finanzielle Vorteile bringen kann. Der häufige Mieterwechsel führt jedoch dazu, dass Vermieter häufiger Reparaturen vornehmen und Teile der löffelfertigen Einrichtung erneuern müssen. Dafür gibt es bei solchen Wohnungen selten Leerstand und Mietausfälle.